Ehemalige Chorleiter

 

Wolfram Heinzmann

Wolfram Heinzmann, geb. 1979 in Bamberg studierte nach dem Abitur die Fächer "Kirchenmusik B" und Hauptfach "Orgel" an der Hochschule für Kath. Kirchenmusik und Musikpädagogik in Regensburg, sowie "künstlerisches Lehramt an Gymnasien" an der Hochschule für Musik und Theater München. 

Ein Auslandssemester führt ihn 2007 an das Conservatorio di Musica "G. Verdi" nach Mailand, wo er Chorleitung, Orgel und Cembalo studierte. 
Er war Kirchenmusiker in Bamberg, Manching und Bad Endorf. Derzeit unterrichtet er als Studienrat am Gymnasium Dorfen.

Er leitete den Adam-Gumpelzhaimer-Chor von September 2011 bis Januar 2019.

 

 

 

Michael Anderl

Michael Anderl, geboren in Rosenheim, studierte Katholische Kirchenmusik (A-Diplom) und Musiktheorie (Diplom) an der Hochschule für Musik und Theater in München u.a. bei Prof. Harald Feller (Orgel), Prof. Michael Gläser (Chorleitung) und Prof. Dr. Johannes Göschl (Gregorianik).

Während seiner Studienzeit war er Kirchenmusiker in St. Hildegard, München-Pasing, und war dann seit Mai 2006 Kirchenmusiker der Stadtpfarrei St. Andreas in Trostberg, zudem Dekanatsmusikpfleger für das Dekanat Baumburg.

Die Leitung des Adam-Gumpelzhaimer-Chores Trostberg übernahm er im Januar 2007 von seinem Vorgänger Christian Günther. Im September 2011 legte er das Chorleiteramt in die Hände von Wolfram Heinzmann.

Christian Günther

Christian Günther, über Jahrzehnte Musiklehrer und Schulchorleiter an der Realschule Trostberg, gründete den Adam-Gumpelzhaimer Chor Trostberg.

Zuerst entstand 1976 der sogenannte „Kleine Chor“ der Realschule, in der Hauptsache aus ehemaligen Schülern und Lehrern. Nach und nach kamen immer mehr begeisterte Interessenten dazu. 1985 wurde dann als Hommage an den Trostberger Komponisten Adam-Gumpelzhaimer dessen Name als Chorname gewählt.

Christian Günther verstand es Tausende von Schülern für die klassische und geistliche Musik zu begeistern und zahlreiche Chöre im Landkreis Traunstein und darüber hinaus zehren heute noch davon.

Günthers Schwerpunkt war Musik aus bayerischen und böhmischen Benediktinerklöstern, die er in Archiven aufstöberte, aufbereitete und mit seinem Chor auf vielen Konzerten und Konzertreisen nach Österreich, Tschechien, Polen, Italien und Frankreich aufführte.

Christian Günther übergab 2007 auf der gemeinsamen Romreise aus Alters- und gesundheitlichen Gründen seinen Dirigentenstab an Michael Anderl.

Liebe Freunde von Christian,

zweiter Weihnachtsfeiertag, der langersehnte Schnee hat sich über Felder und Wiesen gelegt. Die Natur scheint in der Normalität angekommen zu sein. Wohl auf diese äußerliche Umrahmung hat Christian gewartet, um der Welt Servus zu sagen. Nach vielen gemeinsamen Jahren, denen er uns die Musik nahe bringen wollte, nach den schönen Stunden, die wir bei den Konzerten unter seiner Stabführung erleben durften und nach den schweren vergangenen Wochen hat er Ade gesagt. Wir sagen ihm danke und wünschen ihm, gut anzukommen. Wahrscheinlich wird er jetzt oben gebraucht, um sich um die musikalische Ordnung etwas zu kümmern, nachdem er als dritter Musikus die Örtlichkeit gewechselt hat.

der Adam-Gumpelzhaimer-Chor
26. Dezember 2014


 

 

Aktuelle Termine
no concerts found
Rundbriefe
anmelden abmelden

Wieviel ist: 10 + 3 =
Mitglieder-Login