Chorgeschichte

Unser Chor ist aus dem "Kleinen Chor" der Staatlichen Realschule Trostberg hervor gegangen und trat zum ersten Mal 1976, unter dem Gründer Christian Günther, bei der Weihe der Kirche St. Johann Nepomuk in Winkl-Bischofswiesen auf. Bei den Mitgliedern handelte es sich um ehemalige Schüler, Eltern, Lehrer und Musikfreunde. 1981 wechselte unser Chor zur Musikschule Trostberg. Um den grossen Trostberger Komponisten ADAM GUMPELZHAIMER (siehe seine Vita) zu ehren und nicht in Vergessenheit geraten zu lassen, haben wir ab 1985 seinen Namen gewählt und uns selbständig gemacht.

Nicht nur um finanzielle Vorteile zu geniessen, sondern mit gleichgesinnten Chören einem Dachverband anzugehören sind wir ab Januar 2004 dem Chiemgau Sängerkreis beigetreten und sind somit Mitglied im Bayerischen Sängerbund. Zum gleichen Zeitpunkt wurde unser Chor zum "Adam-Gumpelzhaimer-Chor e. V." umgwandelt und somit neu gegründet.

Aktuelle Termine
no concerts found
Rundbriefe
anmelden abmelden

Wieviel ist: 3 + 4 =
Mitglieder-Login